Welche Herausforderungen gibt es beim Transport des Covid-19-Impfstoffs?

Die Fragen des Transports und der Einhaltung der Kühlkette sind von großer Bedeutung, um die Wirksamkeit des Impfstoffs während seiner Injektion zu respektieren.

Unter Fachleuten wird die Kühlkette respektiert und ihre langfristige Erhaltung gewährleistet. Zugelassene Kühlschränke ermöglichen eine langfristige Konservierung des Impfstoffs ohne Veränderung seiner Eigenschaften. Diese „Super-Gefrierschränke“ findet man vor allem in Krankenhäusern, in Laboren oder im Großhandel. Von dort aus werden die Impfstoffe dann an verschiedene Impfstellen in den Departements weiterverteilt. Ab diesem Zeitpunkt steigt das Risiko einer Unterbrechung der Kühlkette.

Auf der anderen Seite, und wir werden etwas später darauf zurückkommen, wenn Einzelpersonen im Besitz des Impfstoffs sind und auf die Injektion warten, wird die Erhaltung viel weniger respektiert. Auch bestimmte Anzeichen können Sie alarmieren.

WIE KÖNNEN WIR EINEN IMPFSTOFF AUFBEWAHREN, OHNE DIE KÜHLKETTE ZU UNTERBRECHEN?

Auch wenn bestimmte Impfstoffe, wie der von Pfizer-BioNtech gegen COVID19, in der ersten logistischen Phase nach der Produktion bei -80 °C gelagert und transportiert werden müssen, ist der Impfstoff vor der Impfung des Patienten sehr zerbrechlich und muss es auch sein innerhalb eines strengen Temperaturbereichs zwischen +2 und +8 °C gelagert werden, ohne jemals wieder negativen Temperaturen ausgesetzt zu werden. Wird dieser Temperaturbereich nicht eingehalten, verliert der Impfstoff seine Wirksamkeit. Die Gefahr besteht daher darin, dass sich das Virus sowohl in Ihrem Körper als auch in den von Ihnen infizierten Personen weiter ausbreitet.

Der Patient wird selten über diese Art von Informationen informiert, aber der Impfstoff ist sowohl sehr empfindlich gegenüber Einfrieren als auch gegenüber Hitze.

Wenn die Impfstoffe zwischen +2°C und +8°C gelagert wurden, können sie problemlos verabreicht werden.

WAS SIND DIE RICHTIGEN MASSNAHMEN, UM DEN IMPFSTOFF VOM Apotheker ZUM PATIENTEN ZU TRANSPORTIEREN?

Wie bei den meisten Behandlungen hängt die Wirksamkeit eines Impfstoffs eng von seiner ordnungsgemäßen Lagerung ab. Von der Abgabe in der Apotheke bis zum Zuhause des Patienten geben wir Ihnen einige Ratschläge zur richtigen Lagerung, da es keinen großen Temperaturschwankungen ausgesetzt sein darf.

Wenn Sie den Impfstoff transportieren müssen, verwenden Sie immer einen isolierten Beutel mit möglichst einem Kältespeicher, um die Kühlkette sicherzustellen, auch wenn es sich um einen sehr kurzfristigen Transport handelt. Diese Isoliertaschen werden den Patienten in der Regel von Apotheken zur Verfügung gestellt.

Achten Sie darauf, das Produkt niemals einzufrieren, da es sonst durch die Kälte beschädigt und unwirksam werden könnte.

Setzen Sie den Impfstoff so kurz wie möglich außerhalb einer wärmeisolierten und/oder gekühlten Umgebung aus.

Wenn das Produkt in einem Haushaltskühlschrank aufbewahrt wird, lagern Sie es niemals in der Tür oder im Gemüsefach, da diese Bereiche nicht kalt genug sind. Bewahren Sie ihn auch nicht im Gefrierschrank auf, da die Gefahr besteht, dass der Impfstoff einfriert.

Welche Risiken bestehen für einen Impfstoff, wenn die Kühlkette unterbrochen wird?

Temperaturempfindliche Gesundheitsprodukte wie Impfstoffe enthalten geringe Mengen Flüssigkeit. Eine Unterbrechung der Kühlkette, auch nur kurzzeitig, führt zu einem sehr schnellen Temperaturanstieg des Produkts. Anders als bei Lebensmitteln bleibt eine Unterbrechung der Kühlkette bei einem Gesundheitsprodukt unbemerkt.

Ohne Isolierbeutel und bei Raumtemperatur (+20 °C) überschreitet ein hitzeempfindliches Medikament, dessen Kapazität der eines Impfstoffs ähnelt, in 2 Minuten die Schwelle von +8 °C! So wenig Spielraum, die Behandlung ohne Schutz zu manipulieren. Daher ist der Einsatz geeigneter Isolierlösungen, wie z. B. Kühl-Isoliertaschen oder Kühl-Isolierbehälter erforderlich:

innerhalb von Gesundheitseinrichtungen (Kliniken, Krankenhäuser), um den Transfer zwischen den Diensten sicherzustellen,

innerhalb von Apotheken für die Rückgabe des Impfstoffs an Patienten.

Das Risiko des Einfrierens von Impfstoffen ist noch schwerwiegender als der Temperaturanstieg. Schon wenige Minuten bei negativen Temperaturen ab 0°C können die Eigenschaften eines Impfstoffs zerstört werden. Ein hochwertiger Isolierbeutel schützt den Impfstoff auch vor zu starker Kälte, die ihn einfrieren könnte.

Abschließend muss darauf hingewiesen werden, dass alle von den Fachleuten im Vorfeld unternommenen Bemühungen zur Einhaltung der Kühlkette Gefahr laufen, zunichte gemacht zu werden, wenn die Patienten diese Vorsichtsmaßnahmen nicht treffen.

WELCHE LÖSUNGEN ZUR LAGERUNG VON IMPFSTOFFEN?

Ganz gleich, ob Sie Profi oder Einzelperson sind, SACISO bietet in Frankreich und Deutschland eine ganze Reihe isolierter Verpackungslösungen für Profis. Tatsächlich besteht die Berufung des Unternehmens SACISO in der Entwicklung und Vermarktung von Lösungen und Dienstleistungen für die Kühlkette in der Pharma- und Agrarlebensmittelbranche. Zu diesem Zweck greift SACISO auf ein großes Netzwerk von Industriepartnern zurück, die es ihm ermöglichen, eine qualitativ hochwertige Produktion und Logistik für sein gesamtes Produktangebot sicherzustellen.

Mit mehr als 6.000.000 isolierten Impfstoffbeuteln und 30.000 gekühlten Isolierbehältern, die jedes Jahr auf dem französischen Markt vermarktet werden, ist SACISO heute der unverzichtbare Partner von Labors, Apothekergruppen und Pharmahändlern für die Entwicklung und Lieferung isothermer Lösungen. Heute nimmt SACISO auf dem französischen Markt für Isoliertaschen für Impfstoffe dank der Vielfalt seines Sortiments und der Qualität der vermarkteten Lösungen eine unangefochtene Spitzenposition ein.

Schließlich bietet Saciso auch professionelle Transportlösungen für Luftfracht an, bei denen strenge Protokolle einzuhalten sind, die eine besondere Festigkeit der isolierten Boxen gegen Stöße und Druckverlust in Flugzeugladeräumen erfordern. All dies immer mit dem Ziel, temperaturempfindliche Produkte so schnell wie möglich und ohne Unterbrechung der Kühlkette in die ganze Welt zu liefern.

Weitere Informationen zu den vorgenommenen Änderungen folgen in Kürze. Zögern Sie nicht, uns unter 09.71.52.46.15 oder per E-Mail an sales@saciso.fr zu kontaktieren